Bankenspiel 2018

Einmal Bankvorstand sein- warum nicht?

Was macht eigentlich der Vorstand einer Bank?
Nun, man kann sich die Antwort erlesen sich selbst einmal in dieser Position ausprobieren. Am besten natürlich ohne Risiko aber dadurch natürlich leider auch ohne Vorstandsgehalt.
Die Möglichkeit dafür bietet das Bankenplanspiel „Schul/Banker“, an dem sich von November bis März auch einige Teams unserer Schule beteiligten. Dabei agierten sie über 6 Geschäftsjahre mit wechselnden konjunkturellen und finanzpolitischen Rahmenbedingungen, die zentral durch die Spielleitung vorgegeben wurden, als Bankvorstände. Ziel war es, wirtschaftlicher und erfolgreicher als die Konkurrenzbanken zu agieren. Dabei mussten für jedes Jahr weitreichende Entscheidungen in den Bereichen Sparen, Kreditvergabe, Aktienfonds, festverzinsliche Wertpapiere, online-Banking, Filialen und Kundenterminals, Aus-und Weiterbildung, Werbung sowie Marktforschung getroffen werden.
945 Teams aus ganz Deutschland stellten sich dieser Herausforderung. Als erfolgreichster Bankenvorstand unserer Schule erwiesen sich Jim Preußner, Paul Gaudich und Yannik Sommer aus der Klasse 10a, die auf ihrem Markt einen hervorragenden 5.Platz belegten. Das ist besonders bemerkenswert, da einige der Konkurrenzteams dieses Planspiel als Wahlgrundkurs in der Sekundarstufe II ihrer Schule durchführen und damit natürlich ganz andere Rahmenbedingungen nutzen können. Neben Jim, Paul und

Yannik hielten auch die Teams um Jasmin Plüschke (Kl.11) und Alexander Werner (KL.11) bis zum Ende des 6. Geschäftsjahres durch und konnten ihre Banken erfolgreich durch manche heikle Konjunkturlage manövrieren.

Mit den Erfahrungen dieses Jahres wollen sich auf alle Fälle die Jungs der 10a in der kommenden  Spielrunde wieder den Herausforderungen der Finanzwelt stellen. Es winken auch wieder attraktive Geldpreise von 2000.-, 3000.- und 4000.- Euro.
Also, neues Spiel, neues Glück und natürlich jede Menge neue Erfahrungen.

Die Teams unserer Schule, die ihre Banken über 6 Geschäftsjahre führten:

Team 1:    Jim Preußner, Paul Gaudich, Yannik Sommer (10a)
Team 2:    Alexander Werner, Fabrice Werner, Timon Fischer, Till Schneider
Team 3:    Jasmin Plüschke, Maja Kaiser, Michelle Münster, Felix Schober, Marvin Hahn,

                Sandor Gauß

                            
Die Klasse 10a war im Dezember bereits in der Bankenmetropole Frankfurt/Main und in  diesem Zusammenhang auch an der Frankfurter Börse.                    
                                        B.Fritzsch